Termine zu Lesungen aus meinem Buch 

 "Mein Heute ist Euer Gestern"  

Termine zu Informationsveranstaltungen zum Thema Demenz

 (Falls Sie eine Lesung in Ihrem Haus wünschen, verwenden Sie bitte das

Kontaktformular. Ich prüfe den Termin und werde Sie dann kontaktieren.)

 

 

Termine Selbsthilfegruppe

Der erste Termin in 2019 ist der 08.01.2019

(eine Kooperation des Ev. Krankenpflegeverein e.V. Lu-Ruchheim und der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.)

an jedem 1. Dienstag im Monat, 18.30-20.30 h 

Prot. Gemeindehaus

Fußgönheimer Str. 52

67071 Ludwigshafen-Ruchheim

 (während Sie den kostenlosen Gesprächskreis besuchen, kann die Nachbarschaftshilfe für die Betreuung des Erkrankten in Anspruch genommen werden)

 

 

Die Praxis Dr. Bieringer, August-Bebel-Straße 68, 67069 Ludwigshafen am Rhein bietet weiterhin die Demenzsprechstunde beim Hausarzt in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen an. Termin erfragen Sie bitte in der Praxis unter Tel. 0621 652578, wenn Sie meine Anwesenheit wünschen sagen Sie dies bei der Anmeldung.

In der Sprechstunde erhalten Interessierte Informationen über konkrete Entlastungsmöglichkeiten, das Krankheitsbild Demenz sowie den richtigen Umgang mit den Betroffenen.

Menschen mit Demenz reagieren anders als Gesunde. Das macht die Kommunikation zur Herausforderung. Doch es gibt Möglichkeiten des Miteinanders und der Verständigung.

Voraussetzung für einen würdevollen Umgang mit Menschen mit Demenz ist, ihren Zustand zu erkennen. Dabei helfen wir Ihnen in der Demenzsprechstunde.

„Das Thema Demenz ist immer noch ein Tabu und ist mit viel Scham behaftet. Wichtig ist, dass sich Betroffene und Angehörige frühzeitig um adäquate Unterstützung kümmern und Hilfe zulassen.“

 

 Veranstaltungen / Infostände /und vieles mehr.. 

 

 

Vortrag / Lesung

26.08.2019, 19-21 h Caritas Speyer SKFM

Vortrag über die Verlaufsformen einer Demenz mit emotionalen Bildern von Michael Hagedorn sowie über den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen. Parallele Lesung aus meinem Buch über die eigene Erfahrung mit meiner an Demenz erkrankten Mutter sowie über die Tätigkeit als ehrenamtliche Mitarbeiterin in einem Demenzkompetenzzentrum.

Die Veranstaltung dient zur Unterstützung von Betreuern.